Rechnung

Für die journalistische Arbeit oder für die Gestaltung bekommen Sie von mir eine Rechnung mit Mehrwertsteuer-Ausweis. Die Kosten errechnen sich in der Regel nach Aufwand. Ist der Aufwand überschaubar, ist auch eine feste Preisvereinbarung möglich.

Bei Druckprodukten verstehe ich mich als Vermittler zwischen meinen Kunden und der Druckerei. Auftraggeber für den Druckauftrag bleibt mein Kunde. Er entscheidet auch mit, welche Druckerei den Auftrag bekommt. Wenn ich also einen Druckauftrag erteile, dann nur im Auftrag meines Kunden. Das hat zur Folge, dass die Druckerei die Rechnung nicht an mich schickt, sondern direkt an den Auftraggeber.

Dadurch bleibt die Kostenseite transparent. Niemand braucht zu befürchten, dass die Rechnung für den Druck höher ausfällt, nur weil sie über meinen Schreibtisch geht. Von mir bekommt mein Auftraggeber nur eine Rechnung für meine Arbeit.

Anders verhält sich die Sache bei der Gestaltung oder Veränderung der Internet-Seiten. Weil dabei in der Regel keine "Fremdarbeit" zur Entstehung des fertigen Produktes anfallen, gibt es nur (m)eine Rechnung.

Übrigens, damit alles seine Ordnung hat:
Meine Steuer-Nummer beim Finanzamt Herzberg am Harz ist 29/104/00500.

Weitere Fragen zum Thema?

Sie erreichen mich unter folgenden Adressen:

Telefon: 0 55 24 / 8 02 02
Telefax: 0 55 24 / 8 02 55

E-Mail: