Herzrhythmusstörungen – 
harmlos oder lebensbedrohlich?

Herzrhythmusstörungen waren das Thema der Herzwoche 2002. 

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung haben Ärzte der Kirchberg-Klinik in vier Kurzvorträgen mit Bildern und Grafiken erläutern, wie das Herz seinen Takt hält, wie man Herzrhythmusstörungen spürt und selbst reagieren kann, wie ein Arzt die Krankheit erkennt und wie die moderne Medizin helfen kann.

Ein Bericht von Karl Heinz Bleß.