Titel Herz-Club-Magazin

Themenübersicht

Vom Herbst 1999 bis zum Frühjahr 2009 erschien das Herz-Club-Magazin als Mitglieder-Information des Patientenclubs der Kirchberg-Klinik Bad Lauterberg. Die Redaktion und Gestaltung dafür habe ich übernommen.

Unten sind die wichtigsten Texte aufgeführt, die ich für das Magazin bisher geschrieben habe.
Die Texte sind urheberrechtlich geschützt, dürfen also nicht ohne Genehmigung und Honorierung des Autors weiterverwendet werden.

Sollten Sie Fragen zu einzelnen Themen haben, wenden Sie sich an:

Karl Heinz Bleß
Heikenbergstraße 32a
37431 Bad Lauterberg/Harz

Tel. 05524/80202
E-Mail:


Vollständige Ausgaben: Neuerdings bieten wir die Gelegenheit, alte Ausgaben des Herz-Club-Magazins als pdf-Datei vollständig herunterzuladen.      ...mehr.


Die Themen:

Professor NauckVorhofflimmern und Diabetes
Was ist bei diesem Krankheitsbild zu beachten? - Ärztefortbildung


Kann neuer Wirkstoff das Marcumar ablösen?
Dabigatran ist besser und leichter zu handhaben


Als 20 000. Patient an der Herz-Lungen-Maschine
Hubert Wilde aus Peine erholte sich nach der Herzoperation in der Kirchberg-Klinik

Dr. Peter HannemannSchlafapnoe: Wenn jemand "vergisst" zu atmen
Ärzte bildeten sich in der Kirchberg-Klinik medizinisch weiter


Mehr Herzinfarkte nach Wechsel zur Sommerzeit
Studie belegt steigendes Risiko nach der Zeitumstellung

Ratgeber für Patienten mit Herzschwäche
Broschüre des Kompetenzzentrums Herzinsuffizienz

Ausreichend Trinken ist besonders für Kinder und Ältere wichtig (Foto: pixelio.de, C. Hautumm)Sind Nachahmerpräparate schlechter als Originale?
Beim 14. Lauterberger Patiententreffen ging es um Medikamente


Hitzschlag kann lebenswichtige Organe schädigen
Sehr hohe Temperaturen im Körper können zum Koma führen



Ein Hilfsmotor für das Herz
Hilfsmotor fürs Herz
Herzunterstützungssystem erstmals in Braunschweig eingesetzt


Heparin von RotexMedica vom Markt genommen
Blutverdünnendes Medikament könnte Allergien verursachen


Telemedizin erleichtert Herz-Kreislaufkontrolle
Kirchberg-Klinik in neues Versorgungssystem eingebunden

 
Prof. Bautsch und Dr. KnoglingerKrankheit bekämpfen – nicht das Fieber
600 Patienten kamen zum Marcumar-Anwendertreffen

Über Fieber, Marcumar, Biofilm und Bakterien
Marcumar-Anwender erfuhren mehr über ihre Therapie

Neu: Soft-Sauna in der Kirchberg-Therme
Therme an der Kirchberg-Klinik erweitert das Angebot

Keine Komplikationen bei Patienten mit weltweit neuem Herzklappensystem
Joachim Hossfeld war zur Nachbehandlung in der Kirchberg-Klink

800 Menschen kamen am 3. Deutschen Reha-Tag in die Kirchberg-Klinik
Bestimmung des Bio-Alters war der große Renner

Alltägliche Bewegung und richtiges Essen
Vorträge über Sport und Ernährung

Auch die Vorstufen des Schlaganfalls sind ein Notfall
Vorübergehende Alarmzeichen nicht auf die leichte Schulter nehmen

Bei Schlaganfall schnell die Ursache suchen
Durchblutungsstörung und Hirnblutung erfordern gegensätzliche Behandlung

Den menschlichen Kopf Schicht für Schicht innen betrachten
Radiologe stellte bildgebende Untersuchungsverfahren vor

Schlaganfall trotz Marcumar-Anwendung?
Warnung: "Zeit kostet Hirn"

Blutgerinnung nach INR statt nach Quick selbst messen
Titel GEO 4/2006
Ärztefortbildung zum modernen Blutgerinnungsmanagement in der Kirchberg-Klinik

Zeitschrift GEO berichtet über Herz und Herzmedizin
Ausgabe 4/2006 mit hervorragenden Abbildungen zum Thema

Mehr als 40 Prozent der Herzanfälle nicht erkannt
Verantwortlich sind atypische Syptome und Unsicherheit

Ursache einer tödlichen Herzerkrankung aufgeklärt?
Stoffwechselerkrankung schwemmt Babyherzen auf

Schüler brauchen bessere Pausenverpflegung
Deutsche Herzstiftung: Falsche Ernährung beeinträchtigt die Schulleistung

Was ist "Breath walking"?
Tag der offenen Tür am 2. Deutschen Reha-Tag - Gesundheitsparcours

Fettstoffwechsel im Alter:
Zwei Drittel sind genetisch bedingt

Bluthochdruck – Risiko in jedem Alter
Bei jungen Leuten schnell senken, bei älteren langsam

ZebrafischeBei Fahrt in den Urlaub viel trinken!
Bei Hitze stresst die Autofahrt besonders

Genetische Ursachen von Herzschwäche gefunden
Zebrafische geben Auskunft über Herzinsuffizienz

Neue Therapien bei Bluthochdruck und Schlaganfall
Ärzteseminar in der Kirchberg-Klinik

Noch viel Forschungsbedarf bei Lungenkrebs
Ärztefortbildung in der Kirchberg-Klinik

Aktiv sein trotz einer Herzkrankheit
Dr. Stephan Gielen referierte vor Ärzten in der Kirchberg-Klinik

Krafttraining auch für Senioren - als Vorbeugung und Therapie
Ärztefortbildung in der Kirchberg-Klinik

Senioren-Handy mit nur drei Tasten
Weiterentwicklung des einfachen Notfall-Handys auf CeBIT 2005 vorgestellt

Bluthochdruck steigt weltweit dramatisch
Bis 2025 vermutlich mehr als 1,5 Milliarden Menschen betroffen

Vernünftige Nahrung erspart Ergänzungsmittel
10. Patiententreffen für Marcumar-Anwender in der Kirchberg-Klinik

Mit Bewegung gesund bleiben
Gesundheitsparcours am Tag der offenen Tür sehr gefragt

Kokain kann Herzinfarkt auslösen
Herzstiftung warnt vor Verharmlosung

Hormonpräparate sind riskant
Herzstiftung rät dringend zu kritischem Umgang wegen möglicher Spätfolgen

Notfallausweis der Deutsche Herzstiftung überarbeitet
Kostenloser Ausweis - in der Geldbörse aufbewahren!

Auszeichnung für Herz-Handy und EKG-T-Shirt
Sportartikelmesse würdigt GPS-Mobiltelefon in Verbindung mit High-Tech-Shirt

Omega-3-Speiseöl wirkt einer Fehl-Ernährung entgegen
Entweder viel Seefisch oder Omega-3-Fettsäuren

"Just be Smokefree"
Projekt zur Raucherentwöhnung speziell für Jugendliche und junge Erwachsene

Viele Operationen sind auch für Marcumar-Anwender ambulant möglich, aber mit besonderen Risiken
8. Patiententreffen in der Kirchberg-Klinik

Jörg Kachelmann nimmt Wetterstation an der Kirchberg-Klinik in Betrieb

Wenn Matteo Pomella zum Künstler wird –  Physiotherapeut hat eine künstlerische Ader

Wenn das Herz aus dem Takt gerät – Bericht über Vorträge zur Herzwoche 2002

Plädoyer für den mündigen Patienten – Chefarzt setzt sich für Selbstkontrolle bei Marcumar-Anwendern ein

Mögliche Nebenwirkungen des Marcumar – 330 Betroffene informierten sich
 

Aktuelle Aspekte der Herzchirurgie – Fortbildungsveranstaltung für Ärzte in der Kirchberg-Klinik

Herznotfall im Ausland – Ein kleiner Sprachführer der Deutschen Herzstiftung

Länger leben durch Mittelmeerkost? – Herzstiftung empfiehlt mediterrane Gerichte

Beim Herzinfarkt beginnt ein Wettlauf mit der Zeit – Herzwoche 2001

Schmerztherapie bei Marcumar-Anwendern – Medikamente können sich gegenseitig beeinträchtigen

Tumore werden bei Marcumar-Anwendern schneller entdeckt – 200 Clubmitglieder beim Patiententreffen am 13. Oktober 2001

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt besuchte die Kirchberg-Klinik   (2/2001)

Neue Dachgauben für die Klinik: Mehr Platz im Entspannungsraum        (2/2001)

Sexualität bei Herzkrankheit – 400 Clubmitglieder kamen am 16. Juni 2001 zum Patiententreffen nach Bad Lauterberg   (2/2001)

Luftnot deutet auf ein geschwächtes Herz hin – Großer Vortragsabend in Bad Lauterberg zum Themenmonat 2000

Qualitätssicherung: Als erste privat geführte Klinik zwei Zertifikate für den Gesamtbetrieb – DIN EN ISO 9001 und das Zertifikat der DEGEMED.    (3/2000)

Als Marcumarpatient beim Zahnarzt     (3/2000)

Ein neues Parkdeck für die Klinik: 58 Einstellplätze zusätzlich!     (3/2000)

Auf der Expo 2000 in Hannover: Themenpark "Zukunft Gesundheit" und vollimplantierbares Kunstherz     (2/2000)

Fieber wegen Herzklappenentzündung: selten, deshalb Ursache oft spät erkannt    (2/2000)

Mikrobiologe: Diagnose Herzklappenentzündung auch mit bakterieller Untersuchung    (2/2000)

Abnehmen? Keine Angst vor Gummibärchen! Umdenken in der Ernährungsberatung    (1/2000)

Wenn alles nichts hilft: Operation für die Gewichtsabnahme    (1/2000)

Der Body-Maß-Index   (1/2000)

Herzwoche ´99: Schach dem Herzinfarkt – Das Risiko erkennen    (1/1999)
 
 

Sämtliche Texte, die in dem Herz-Club-Magazin bisher erschienen sind, finden Sie hier.

Ein Stichwortverzeichnis für das Herz-Club-Magazin steht unter www.herzclub.de/stich.htm

Alte Ausgaben des Herz-Club-Magazins können sie sich hier als pdf-Datei herunterladen.



Weitere medizinische Themen:

1995 erschien eine Reportage über eine Herzoperation, die ich als Lokalredakteur schrieb, im Bad Lauterberger Tageblatt und einige Tage später in der Braunschweiger Zeitung.
Der Titel: "Einem Herzchirurgen über die Schulter geschaut"

Da sich eine Reportage schlecht online lesen lässt, besteht die Möglichkeit des Downloadens. Es gibt eine reine Textfassung und eine mit Bildern.

Downloaden der reinen Textfassung (11.300 Zeichen rtf-Datei verpackt als zip-Datei mit 6,4 KB)

Downloaden der Fassung mit 6 Bildern (pdf-Datei mit 102 KB - zu lesen mit dem Adobe Acrobat Reader)

Reader downloadenUm die Datei lesen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.
Dabei handelt es sich um ein kostenloses Standardprogramm.
Wenn Sie es noch nicht haben, können Sie es sich hier gratis herunterladen.
 

 

Weitere medizinische Themen:

2. Harzer Schilddrüsengespräch - Wie kann man Schilddrüsenknoten behandeln? Jeder Dritte hat Schilddrüsenknoten!

 

(c) Diese Präsentation wurde realisiert von Karl Heinz Bleß, Bad Lauterberg, www.bless-online.de