Viele Operationen sind auch für Marcumar-Anwender ambulant möglich

360 Marcumar-Anwender kamen Mitte Oktober 2003 in die Kirchberg-Klinik

Das Interesse an Patiententreffen der Kirchberg-Klinik für Marcumar-Anwender steigt stetig. Mitte Oktober waren 360 Patienten in die Mehrzweckhalle der Klinik gekommen, um einen Vortrag von Dr. Claus Hartmann zu hören, einem niedergelassenen Chirurgen aus Herzberg, der über die Risiken bei ambulanten chirurgischen Eingriffen referierte. Die ambulante Chirurgie gewinnt zunehmend Bedeutung, weil sie kostengünstiger als eine stationäre Therapie ist. Anschließend informierte Oberärztin Dr. Barbara Bialucha-Nebel über neue medizinische Erkenntnisse bei den Zielwerten der Gerinnungshemmung.

... mehr darüber hier